Touristinfo Steigerwald

Aischtal

Das Karpfenland im Aischtal
Die Aisch ist der bedeutendste Fluss im Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim. Entlang des Flusslaufes liegen geschichtsträchtige und bedeutende Städtchen und Orte wie z.B. Bad Windsheim, Neustadt a.d. Aisch, Höchstadt a.d. Aisch.

Die Aisch entspringt im breiten Windsheimer Becken, südlich grüßt der berühmte Petersberg (Gemeinde Marktbergel), im Westen der Luftkurort Burgbernheim vom Naturpark Frankenhöhe herüber, im Norden sind weit weg die Erhebungen des Naturparks Steigerwald zu sehen. 4 km flussaufwärts empfängt nun bereits die Kurstadt Bad Windsheim mit dem großartigen Kurpark, dem beeindruckenden Fränkischen Freilandmuseum, der historischen Altstadt und vor allem der neuen Wellnessoase, der Frankentherme mit großem Freiluft-Salzsee (Totes Meer Europas) die Aisch, die sich nun vorbei am einladenden Weinort Ipsheim unterhalb der Weinlage bei der Burg Hoheneck (Mittelfränkische Bocksbeutelstrasse), zur Kreisstadt Neustadt a.d. Aisch, der Einkaufs- und Schulstadt mit historischen Stadtkern, zuwendet.

Östlich weiter sind nun im breiten Tal der Aisch und den Nebentälern über 2000 Teiche als Fischweiher für den Aischgründer Karpfen zu finden- ein Zentrum der Deutschen Karpfenzucht. Hier schmeckt auch der Aischgründer Karpfen- in vielen Variationen zubereitet- vorzüglich.

Aber auch Landschaft und Flora dieses Aischgrundes, regionale besondere Produkte wie der Meerrettich, der Tabak- oder Heilkräuteranbau sind hier zu finden. Über Höchstadt a.d. Aisch, der Industrie-, aber auch Karpfen- und Freizeitstadt im unteren Aischgrund fließt nun die Aisch weiter ostwärts, bis deren Wasser in Forchheim über die Regnitz und dem Main und Rhein dann der Nordsee zustrebt. Im unteren Drittel dieses Tallaufes ist auch die Aischgründer Bierstraße zu finden, weil sich hier noch viele kleinere Familienbrauereien- jede mit einem eigenen, individuellen Bierangebot und –geschmack- erhalten haben und auch Biergärten und Bierkeller zur gemütlichen Einkehr einladen. Der Aischtalradweg verläuft von West nach Ost im ebenen Flusstal und ist daher sehr leicht und familienfreundlich zu erradeln. Als Radwegehauptverbindung von Rothenburg bis Bamberg ist dieser Radweg durch die ständige abwechselnde, bezaubernde Landschaft mit einer Länge von 115 km sehr beliebt.

Die Region im gesamten Aischtal ist also als Ausflugsziel wie auch als Urlaubsstandort sehr beliebt. Nähere Infos finden Sie bei den einzelnen Orten und Städten entlang dieser Aischtalachse.


 

Link-Tipps:

www.bierstrasse.de

www.bocksbeutelstrasse.de

www.karpfenschmeckerwochen.de

 

Orte in der Region Aischtal:

 

Weitere Regionen im Steigerwald:

 
Druckversion dieser Seite in neuem Fenster öffnen