Touristinfo Steigerwald

Die 5 Sterne

Zahlreiche Baudenkmäler spiegeln in Knetzgau die Geschichte: Pfarrkirche mit Johann-Peter-Wagner-Altar und Pieta um 1500, Siechkapelle, gotische Pieta im Rathaus, Schloss Oberschwappach, mit herrlichem Park, Terrassengärten und »Museum Schloss Oberschwappach« mit vorgeschichtlicher Sammlung und vielen Kunstwerkendes 17. und 18. Jahrhunderts aus der Kunstsammlung der Diözese Würzburg.

Ein Abstecher nach Sand a. Main ist ein Weg zum Frankenwein. Sehenswert ist »Klein Venedig«, bekannt das »Anglerparadies« und Freizeitspaß garantiert der Baggersee (40 ha groß) mit dem Campingplatz und vielen Sportanlagen. Über 100 km Wander- und Radwege im Naturpark Steigerwald, durch Wiesengründe, vorbei an Fischteichen.

Ruhe und Natur sind die Stärken Oberaurachs mit seinen Ortsteilen. Im Umweltbildungszentrum (kurz: UBIZ) werden ökologische Zusammenhänge »vor der Haustüre« bei Exkursionen, Ausstellungen und Seminaren vermittelt. Aus der Schleichacher Glasmanufaktur entstand Fabrikschleichach, ein Ortsteil von Rauhenebrach. Von dort stammten die Scheiben der Würzburger Residenz und von Schloss Pommersfelden. Heute ist im einstigen »Industriebau« Balthasar Neumanns eine Keramikwerkstatt untergebracht, dort werden auch Vorträge und Konzerte veranstaltet.

Eltmann die Stadt mit 4 Brauereien, liegt zwischen Wasser und Wald. Zahlreiche historische Gebäude zeugen von einer langen Geschiche, u.a. der Wallburgturm (11.Jhr.), die Ölbergkapelle (13.Jhr.) und die Wallfahrtskirche "Maria Limbach", ein Spätwerk des Würzburger Barockbaumeisters Balthasar Neumann.


 



Link-Tipps:

www.fuenf-sterne.de

 

Orte in der Region Die 5 Sterne:

 

Weitere Regionen im Steigerwald:

 
Druckversion dieser Seite in neuem Fenster öffnen