Touristinfo Steigerwald

Der Steigerwald - Das Herz Frankens

Landschaft Steigerwald

Mit seiner einzigartigen landschaftlichen, kulturellen und kulinarischen  Vielfalt ist der Steigerwald ideales Ziel für Ihren Kurzurlaub, aktive Rad- und Wandertouren oder eine wohltuende Auszeit inmitten herrlicher Natur. 
Entdecken Sie den Steigerwald zwischen Nürnberg, Bamberg, Würzburg und Rothenburg ob der Tauber, zwischen sonnigen Weinbergen, uralten Wäldern und dem Land der 1000 Himmelsweiher!

 

 

Einmalig in Europa: Osingverlosung
Osingverlosung 2014

Die Freimarkung Osing ist eine gemeindefreie Hochfläche zwischen den vier Ortschaften Herbolzheim, Humprechtsau, Krautostheim und Rüdisbronn. Mit einer Fläche von 274 ha weist er unter den noch existierenden Allmenden Mitteleuropas eine ungewöhnliche Größe auf. Am Freitag, 19. September 2014, fand nun nach fast zehn Jahren im Beisein zahlreicher Ehrengäste wieder die Verlosung der Gemarkung Osing statt. Die seit über tausend Jahren aufrecht erhaltene regelmäßige Verlosung der Ackerfläche unter den nutzungsberechtigten Landwirten aus den vier Osinggemeinden unterstreicht den historischen und kulturellen Status und die Einmaligkeit des Osings in Europa. 

 

 

Eröffnung des Steigerwald-Zentrums
Bildquelle: Steigerwald-Zentrum

Ab sofort ist der Steigerwald um eine Attraktion reicher: Forstminister Helmut Brunner hat am 12. September 2014 in Handthal nach zwei Jahren Bauzeit das neue „Steigerwald-Zentrum“ offiziell eröffnet. „In enger Zusammenarbeit mit Kommunen und Partnern der Region haben wir ein bundesweit einzigartiges Vorzeigeprojekt in Sachen nachhaltige Waldbewirtschaftung geschaffen“, sagte der Minister. Das Steigerwald-Zentrum bietet unter anderem Ausstellungen mit Mitmachstationen, eine Waldwerkstatt, ein Erlebnisspielplatz und Führungen in den angrenzenden Wäldern. www.steigerwald-zentrum.de

 

 

 

Jahreshauptversammlungen mit Neuwahlen
Mitgliederversammlung 2014 des Tourismusverbandes Steigerwald und des Naturparks Stegerwald

Im Gasthof Zum Storch in Schlüsselfeld fanden am Donnerstag, 31. Juli 2014, die Jahreshauptversammlungen des Tourismusverbandes Steigerwald und des Naturparks Steigerwald statt. Geschäftsführer Rüdiger Eisen stellte die Übernachtungszahlen, Marketingaktionen und den Haushaltsabschluss für das vergangene Jahr vor. Ebenso gab er einen Überblick über die im Jahr 2014 laufenden und geplanten Aktivitäten, wie Messeteilnahmen oder die Neuauflage von Broschüren. Im Rahmen der Sitzungen standen auch die Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung: Für den Tourismusverband Steigerwald wurden einstimmig Landrat Helmut Weiß (Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim) als 1. Vorsitzender und Landrat Johann Kalb (Landkreis Bamberg) als 2. Vorsitzender gewählt. Neu an der Spitze des Naturparks Steigerwald stehen einstimmig Landrat Johann Kalb (Landkreis Bamberg) als 1. Vorsitzender, Landrat Helmut Weiß (Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim) als 2. Vorsitzender und Landrat Wilhelm Schneider (Landkreis Haßberge) als 3. Vorsitzender. Abschließend verabschiedete der neue Vorsitzende Landrat Johann Kalb die langjährigen Vorsitzenden Walter Schneider und Dr. Günter Denzler und die weiteren ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder.

 

 

Neue Freizeitkarte für den Aischgrund
Vorstellung der Freizeitkarte Aischgrund in Diespeck, Tourismusverband Steigerwald, LAG Aischgrund

Für den Aischgrund ist eine neue, kostenfreie Freizeitkarte erschienen, die als gemeinsame Publikation der LAG Aischgrund mit dem Tourismusvberband Steigerwald am 17. Juli 2014 offiziell vorgestellt wurde. Im Mittelpunkt der Karte steht der 121 Kilometer lange Aischtalradweg von Rothenburg bis Bamberg. Der naturnahe, abwechslungsreiche Fernradweg wurde 2013 vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) als Qualitätsradroute mit vier Sternen zertifiziert. Neben der Aischtal-Trasse werden in der Karte weitere regionale Freizeitwege vorgestellt, so etwa der Kräuter-Rundweg, der die Landkreise Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und Erlangen-Höchstadt verbindet, oder der Uehlfelder Karpfenweg durch die Teichlandschaftt des unteren Aischgrunds. Die Freizeitkarte Aischgrund können Sie > hier bestellen. 
 

VGN-Freizeitlinien in den Steigerwald
Bocksbeutelexpress

Von 1. Mai bis 1. November starten wieder die Freizeitlinien des Verkehrsverbundes Nürnberg in den Steigerwald. Schnell und bequem erreichen Sie so Weinfeste, gemütliche Biergärten, attraktive Wanderwege und Sehenswürdigkeiten im Steigerwald.


> Steigerwaldexpress
> Bocksbeutelexpress
> Bierexpress 

Über Iphofen verkehren der Kirchenburg-Express und der Dorfschätze-Express (> mehr).

 

 

E-Bike-Ladestationen im südlichen Steigerwald

Im Rahmen der Freizeitmesse in Nürnberg wurde das Projekt "E-Bike-Ladestationen im südlichen Steigerwald" vorgestellt. In Kooperation mit dem Tourismusverband Steigerwald hat sich die LAG Südlicher Steigerwald damit zum Ziel gesetzt, Radlern ein möglichst dichtes Netz an E-Bike-Ladestationen im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim anzubieten. Hierfür wurde eine einheitliche Beschilderung der Ladestationen und Werbemittel für die Anbieter umgesetzt. In einem Flyer mit Übersichtskarte können sich Radler über alle Stationen informieren. Der Flyer ist über die LAG Südlicher Steigerwald oder den Tourismusverband Steigerwald erhältlich. Eine Auflistung der E-Bike-Ladestationen finden Sie >hier.

 

 

Naturerlebniswege in Iphofen
Naturerlebniswege in Iphofen. Foto: Tourist Information Iphofen

Ganz nah an der Natur sind Familien, Schulklassen und Naturinteressierte auf drei neuen Naturerlebniswegen in Iphofen. Der „Mittelwaldweg“, „Hutewaldweg“ und der Weg „Naturwaldreservat Wolfsee “ machen Iphofens Kulturerbe Mittelwald und die dortige Tier- und Pflanzenwelt spielerisch erlebbar. Neben Informationselementen gibt es interaktive Spielelemente. Echte Hingucker sind die Plattform am Wolfsee oder die Spechthöhlen. Auch Gelbvieh und Rothirschen können vom Weg aus beobachtet werden. Die drei Wege sind jeweils etwa 3 km lang und mit Kindern bestens begehbar.

 

 

Wandern auf dem Kelten-Erlebnisweg

Von Südthringen über die Haßberge in den Steigerwald führt Sie der Kelten-Erlebnisweg in die faszinierende Welt der Kelten. Auf der 254 km langen Wegstrecke finden sich archäologische Zeugnisse, Musseen und Berge mit wunderbaren Aussichtspunkten. Eine Wanderung auf dem Kelten-Erlebnisweg kann auch als Pauschalangebot mit Gepäcktransport gebucht werden. > mehr

 

 

Sterne-Klassifizierung von Ferienwohnungen
Klassifizierung Ferienwohnung Winkler, Steigerwald
Klassifizierung der Ferienwohnung Winkler

Die Sterneklassifizierung von Ferienwohnungen und Privatzimmern nach den Kriterien des Deutschen Touismusverbandes ist für Gäste ein besonderes Qualitätsmerkmal. Ende 2013 wurde die Ferienwohnung Winkler in Neustadt a.d.Aisch-Schauerheim nachklassifiziert und ist damit seit nunmehr zehn Jahren durchgehend mit vier Sternen ausgezeichnet. Ein ebenfalls besonderes Ergebnis erzielte das Ferienhaus Alea Vita in Rehweiler: Mit einer der höchsten Bepunktungen deutschlandweit erhielt das Haus fünf Sterne. Der Tourismusverband Steigerwald gratuliert herzlich zu diesen Ergebnissen und dankt den Anbietern für ihr Engagement.  
Auch 2014 bietet der Tourismusverband Steigerwald wieder Klassifizierungen an. Informationen für Vermieter sind bei der Geschäftsstelle erhältlich.

 

 

Die Gestaltung dieser Seiten wurden aus Mitteln der Europäischen Gemeinschaft kofinanziert.

Impressum

 

 

Kontakt

Tourismusverband Steigerwald
Hauptstraße 1
91443 Scheinfeld
Tel. ++49 9162 12424
Fax. ++49 9162 12433
info@steigerwald-info.de

> Prospekte anfordern

Gastgeberverzeichnis 2014

Gastgeberverzeichnis 2014 Steigerwald

Im Gastgeberverzeichnis 2014 des Tourismusverbandes Steigerwald finden Sie eine Vielzahl von Übernachtungs- möglichkeiten im Steigerwald. Das Gastgeberverzeichnis sowie weiteres Informationsmaterial rund um Ihren Urlaub im Steigerwald können Sie >hier bestellen. 

Wetter in Scheinfeld

Image-Film

Impressionen aus dem Steigerwald  > zum Film

Reiseland Franken

Der Steigerwald ist Mitglied im Tourismusverband Franken. > zur Homepage

VGN

Mobil im und durch den Steigerwald mit dem Verkehrsverbund Großraum Nürnberg  > zur Homepage

 
Druckversion dieser Seite in neuem Fenster öffnen